Unsere Fahrradreise über den Sächsisch-Böhmischen-Erzgebirgskamm ...

... der Charakter der Tour wird von vielen Aussichtsbergen, wildromantischen Tälern, einer überraschend europäischen Kultur in Böhmen und traditioneller Handwerkskunst in Sachsen geprägt.

Auf ins Erzgebirge!

Da unser Hotel direkt auf dem Kamm liegt, erreichen wir die Aussichtsberge immer oben bleibend mit moderaten Anstiegen. Unsere Ausflüge Richtung Böhmen lassen uns jedoch steil bergab fahren. Dafür bringen uns ein Fahrradlift oder eine Kleinbahn wieder in die Höhe (und anspruchsvolle Radler haben wunderschöne Serpentinensträßchen zur Auswahl).

Unser Wellness-Hotel, das durch seine sizilianischen Eigentümer original italienische und lokale Spezialitäten bietet, dient dabei als Basis für unsere Tour - Sternfahrten führen uns jeden Tag auf neue Etappen um das spannende Umland zu erkunden. Dafür nutzen wir neben den bestehenden Radwegen (Erzgebirgs-Magistrale, Kammweg) auch die neue BLOCKLINE: ein mehrtägiges Netz aus den schönsten, familienfreundlichen MTB-Strecken des Erzgebirges. (Hier ist ein hochambitioniertes Fahrradprojekt 2021 aus der Taufe gehoben wurden und Valhalla-Tours ist der erste Veranstalter, der diese im Programm hat.)

Das gesamte Wellness-Angebot mit unterschiedlichen Saunen, heißen Badetonnen im Wald, Yoga am Morgen oder Abend etc. steht uns jederzeit zur Verfügung.

Tourguide Felix, der diese Tour führen wird und den viele von Euch schon von anderen Touren kennen, ist im Osterzgebirge seit mehreren Jahren zu Hause.

.

Detaillierter Tourverlauf ...

  • Unser Hotel ...

  • ... lädt zum Wohlfühlen ein ...

  • ... mit seinem Wellness-Angeboten.

  • Dinnertime!

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Anreise - am Nachmittag passen wir die Leihräder an, repektive machen die Räder persé klar Schiff. Den Abend lassen wir dann beim gemeinsamen Dinner und einem Ausblick auf die kommenden Tage ausklingen.

  • Ausblick vom Kahleberg (905m)

  • Hoch gehts mit der Sesselbahn ...

  • Wir radeln am Blockline Portal in Altenberg vorbei.

  • "Tierische" Begegnung unterwegs ...

  • Infotafel über den Schwarzstroch!

Heute gibts die Rundblick Radtour - wir besteigen die Räder und los gehts zur ersten Etappe: Erst folgen wir der BLOCKLINE zum Kahleberg (905m) mit phantastischem Rundblick, dann zum Mückentürmchen mit noch einem phantastischeren Blick, weiter die Abfahrt nach Krupka/Graupen, dann der Aufstieg mittels Sesselbahn (2,3 km, 15 min Fahrt, drittlängste Quersitz-Sesselbahn der Welt, Fahrradmitnahme) zurück auf den Kamm. Der Rückweg verläuft via Georgenfelder Hochmoor bis zu unserem Hotel - am Abend (wie auch an den folgenden Abenden) gibt es die Möglichkeit, das Wellness-Angebot unseres Hotels zu nutzen.  (Tageskilometer ca. 60)

  • Ein Blockline Portal ....

  • ... unterwegs ...

  • Der alte Marktplatz von Duchcov/Dux.

  • Cafe Casanova ...

  • Schloss Duchcov von außen ...

  • ... und von innen!

  • Und hier Kloster Ossegg/Osek ...

  • Einkehr im Kloster Ossegg!

Die Romantik Radtour - 20 km Abfahrt nach Böhmen zum Schloss Duchcov/Dux, wo Giacomo Casanova lebte und seine berühmten Memoiren schrieb (der Sessel, in dem er starb ist u.a. zu besichtigen).

Zurück gehts Richtung Kloster Ossegg/Osek ... natürlich mit Einkehr in die Klosterbrauerei und Ausspannen in dieser Ruhe ausstrahlenden Anlage. Am steilen Südhang des Erzgebirges geht es dann moderat entlang bis zu unserem Bahnhof.

Danach beginnt der eindrucksvolle Aufstieg mit dem kleinen Zug nach Moldava oben auf dem Kamm. Wer möchte radelt die wunderschöne kleine Serpentinenstraße hinauf (ca. 600 hm). (Tageskilometer 40 bzw. 55)

  • Auf dem Kamm ...

  • ... lässt es sich gut radeln!

  • Ausblick vom Schwartenberg ...

  • Grenze zwischen Deutschland und Tschechien.

  • Bei der Arbeit!

  • Ein Lichterengel.

  • Orgel der Bergkirche in Seiffen.

  • Felix hat eine Überraschung parat!!

Genussradelnd pur - wir bleiben auf dem Kamm und folgen der neu entstandenen, waldreichen BLOCKLINE- und Erzgebirgs-Magistral-Radstrecke und erreichen so die weltbekannte erzgebirgische Schnitzer-Hochburg Seiffen. Der Besuch einer traditionellen, urigen Reifendreher-Werkstatt (der einzigen weltweit, die dieses alte Handwerk noch mit schwarzen Zahlen betreibt) steht natürlich auch auf dem Programm. Für das Abendprogramm hat Felix noch eine kleine Überraschung parat! (Tageskilomter ca. 65)

 

  • Wieder auf dem Rad ...

  • Oben auf dem Loucna Gipfel ...

  • Weiter gehts über einsame Sträßchen ...

  • ... vorbei am Blockline Portal "Dachsbaude" und immer weiter ...

  • ... radeln vom Feinsten!!

Heute führt uns die Etappe zum Wieselstein/Loucna (956m), dem höchsten Berg im Osterzgebirge mit atemberaubenden Blicken ins böhmische Becken und dessen Vulkanbergen. Dabei begeben wir uns in die Geschichte des Sudetenlandes mit seinen (verlassenen) deutschen Dörfern. Die hochgelegenen Gebirgswälder stehen hier unter Naturschutz. Einkehr in sehr schöner Baude an der Mulde-Quelle. (Tageskilometer ca. 60 km)

  • Blick auf die Talsperre Rauschenberg

  • Infotafel Blockhausen

  • Skulpturen in Blockhausen

  • Eine der alten Mühlen!

  • Museum des berühmten Orgelbauers Gottfried Silbermann in Frauenstein.

Heute sind wir wieder auf der wunderschönen BLOCKLINE und folgen ihr für 25 km im wildromantischen Gimmlitztal bergab ohne Straßen und Siedlungen (aber guten Kies-Waldwegen) vorbei an alten Mühlen; wir entdecken in Blockhausen urige Blockhäuser und gesägte Skulpturen, die der Strecke ihren Namen gab.

Auf dem Rückweg passieren wir das Geburtsstädtchen des berühmten Orgelbauers Gottfried Silbermann und genießen wieder weite Blicken von dessen Burg. (Tageskilometer ca. 65)

  • Die Bäderstadt des frühen 20. Jh. entsteht neu ...

  • Denkmal des deutschen Dichters und Reiseschriftstellers Johann Gottfried Seume (1763-1810)

  • Unsere Kleinbahn für den Rückweg ...

  • ... oder doch per Rad!!

Zum Abschluss machen wir einen Ausflug über den Berg Pramenac hinunter zum Samstag-Nachmittag-Bummel, Essen und Souvenire einkaufen in die schöne Altstadt des Kurortes Teplice/Teplitz;  diese ist immer noch ein Treffpunkt für intellektuelle und aristokratische Kreise (Goethe und Beethoven waren Stammgäste). Für den Rückweg hoch zu unserem "Adlerhorst" kann wahlweise wieder die Kleinbahn genutzt werden oder ein schweißtreibender Anstieg per Rad. (Tageskilometer ca. 40km/65km)

  • Heimreise!

Letzte morgendliche Yoga-Einheit oder ein Bad im Waldsee? Nach dem Frühstück machen wir uns auf zur Heimreise.

Im Reisepreis enthalten ...

  • 7 Übernachtungen in unserem Wellness Hotel.
  • ca. 320 Radelkilometer (bei Bedarf gibt es auch Abkürzungen oder Verlängerungen)
  • Wie immer komplette Verpflegung für die gesamte Dauer der Reise (drei leckere Mahlzeiten täglich)!
  • Alle Transfers (Fähren, Züge, etc.) während der Tour
  • Alle Führungen während unser Radtour
  • Felix - unser kompetenter und freundliche Reisebegleiter, der in dieser Region zu Hause ist.


Änderungen durch äußere und logistische Umstände vorbehalten!

NICHT im Reisepreis enthalten ...

  • die Anreise und Rückreise
  • alkoholische Getränke und Getränke bei Restaurantbesuchen

 

 

Buchungsanfrage

Reiseziel Zeitraum (inkl. An- und Abreise) Dauer (gesamt) Sonderleistungen (Vollverpflegung bei allen Touren inkl.) Reisepreis (ohne Flug) Art der Übernachtung
1684620000 8 Tage 1.390,00 EURO
7 x feste Unterkunft Anfrage
1694296800 8 Tage 1.390,00 EURO
7 x feste Unterkunft Anfrage

 

Bildnachweise (Fremdphotos)

Seitenteaser:

Valhalla Tours

Gerbergasse 1
D-55545 Bad Kreuznach

Tel.: +49 (0) 221 - 25713-09
Fax: +49 (0) 221 - 25713-26

E-Mail: